Freitag, Oktober 30, 2009

Mittwoch, Oktober 21, 2009

übrigens...



es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand
ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte,und die Menschen,die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften.
Es ist unklug, zuviel zu bezahlen,aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.
Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand oder die erwartete Dienstleistung die zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
Nehmen Sie das geringste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen,etwas hinzurechnen.Und wenn Sie das tun,dann haben Sie auch genug Geld,um für etwas Besseres zu bezahlen.

John Ruskin ( engl. Sozialreformer 1829 - 1900 )

Sonntag, Oktober 18, 2009

Ghandi sagt ...

"Wenn du etwas 2 Jahre lang gemacht hast, betrachte es sorgfältig! Wenn du etwas 5 Jahre lang gemacht hast, betrachte es misstrauisch! Wenn du etwas 10 Jahre lang gemacht hast, mache es anders.“ 
Mohandas Karamchand Gandhi

Mittwoch, Oktober 14, 2009

IT Director: Interview über ein vereinfachtes, automatisiertes Formularmanagement

Gerade Großunternehmen müssen tagtäglich unzählige Dokumente erzeugen. Mithilfe einer neuen Formularsoftware von HP läuft die Erstellung nicht nur automatisch, sondern auch immer nach den gleichen Vorgaben ab.

Die meisten Unternehmen wenden viel Zeit und Geld auf, um aus verschienenden Anwendungen heraus Dokumente zu erzeugen, die in Sachen Gestaltung den unternehmensweiten Vorgaben für die Kundenkommunikation, Angebotserstellung oder Korrespondenz entsprechen. Die neue Software HP Exstream will diese Komplexität mittels automatisierter Dokumentenerstellung deutlich verringern, womit Insellösungen zur Dokumentenerstellung der Vergangenheit angehören. Im Gespräch mit Christian Gericke, Business Manager Central EMEA bei HP, erfuhr IT-DIRECTOR mehr über die Formularlösung