Sonntag, Mai 11, 2008

Die Wiederentdeckung der weißen Flächen

Die Wiederentdeckung der weißen Flächen
Wie sich das Marketing ungenutze Flächen auf Dokumenten für die Platzierung gezielter Werbebotschaften zunutze macht
Das Marketing hat die weißen Flächen auf Dokumenten neu für sich entdeckt: Dort, wo sonst viel gähnende Leere auf den Dokumenten zu sehen war – wie auf Rechnungen oder Kontoauszügen - sprechen jetzt personalisierte Werbebotschaften mit bunten Bildern die Kunden direkt und unvermittelt an. Sie tun dies mit einer höheren Präzision und Wirksamkeit als beispielsweise zig Werbeflyer, die den Kunden ungewollt ins Haus flattern und meist gleich im Papierkorb landen. Transaktionsdokumente dagegen schaut sich jeder genau und sogar mehrfach an und hebt diese in der Regel auf. Das Konzept dahinter ist die Kombination von Transaktionsdokument und Werbebotschaft – kurz Transpromo – und der jüngste Trend im Marketing. Transpromo ist nicht neu, allerdings kann es erst durch performante Softwarelösungen kostengünstig und sinnvoll umgesetzt werden. Wichtig dabei ist nämlich, dass die Software die Werbung nicht willkürlich platziert, sondern sie automatisiert und personalisiert einsetzt. Die Lösung Dialogue von Exstream Software, einem Unternehmen von Hewlett Packard, ist eine solche Dokumentensoftware und macht dank integrierter Geschäftslogik aus reinen Transaktionsdokumenten automatisch überzeugende Marketinginstrumente. Wenn Transpromo effektiv eingesetzt wird, führen die Zeit- und Geldinvestitionen letztlich zu Verkaufssteigerungen, die das gesamte Geschäftsergebnis des Unternehmens verbessern.

Weißflächen effektiv nutzen
Mit Dialogue lassen sich Transpromo-Dokumente in höchstem Maße personalisiert erstellen: Mithilfe des dynamischen White-Space-Managements von Dialogue können bisher leer gebliebene Abschnitte auf Rechnungen, Lieferscheinen oder Kontoauszügen nicht nur mit pauschalen Werbeangeboten, sondern auch mit speziell auf den jeweiligen Kunden zugeschnittenen Informationen versehen werden. Dazu führt die Software automatisch die entsprechenden Kunden- und Transaktionsdaten sowie die Layoutinformationen zusammen. Verschiedene Benutzer können unabhängig voneinander die Grundlagen und gezielten Nachrichten einer Kampagne erstellen. Diese werden zur Anwendung in allen Applikationen und für alle Kanäle an einem gemeinsamen Ort gespeichert. Bei der Ausführung greift Dialogue auf die Wissensdatenbanken des Unternehmens zu, in denen alle relevanten Informationen zu dem Kunden gespeichert sind, z.B. auf frühere Reaktionen auf Kampagnen, Alter, Interessen etc. Mit Hilfe eines komplexen Algorithmus werden die Nachrichten und Angebote gewichtet und nur die am besten zutreffenden in das Dokument einbezogen. Marketing-Mitarbeiter erhalten bei Transpromo dann Zugriff auf speziell für sie vorgesehene Abschnitte der Transaktionsdokumente zum Inserieren ihrer Werbeaktionen. Das Endprodukt ist ein farblich, grafisch und inhaltlich individuell gestaltetes Transaktionsdokument mit einer exakt auf den Kunden abgestimmten Werbemitteilung. Die Software Dialogue ermöglicht sowohl die Einbindung des Marketings im eigenen Haus für Cross-Selling-Kampagnen als auch die Zusammenarbeit mit dem Marketing von Partnerunternehmen, die ebenfalls auf dem Transaktionsdokument inserieren können.
Porto und Fulfilment sind häufig die teuersten Posten im Zusammenhang mit Kundenkommunikation. Dank der integrierten Massenproduktionsfunktionen und der Unterstützung verschiedenster Papierformate und Ausgabeoptionen senkt Dialogue die Portokosten deutlich und verringert die Häufigkeit des Postversands.